Das Reallabor zur Transformation der Gesellschaft(en) Eberswalde – Berlinein Zusammenschluss von Zivilgesellschaft und Wissenschaft.

Eine Initiative der KARUNA eG -die Sozialgenossenschaft mit Familiensinn & der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde

 

Wir verstehen uns als ein Ort der Begegnung, des Dialogs und der Veränderung.

Wir schaffen Experimentierräume, um praktische Ideen für zentrale gesellschaftliche Herausforderungen in die die Tat umzusetzen. Wir kreieren Raum für die Erprobung und Verstetigung von sozialen, ökologischen, technologischen sowie ökonomischen Innovationen in der Stadt, auf dem Land und in der Welt.

Zu unseren transformativen Forschungs- und Innovationsprojekten zählen im Moment:

Shelterbikes – Mobile Wohnstätten für obdachlose Menschen

Tiny Farms Kuba – Organisation studentischer Weiterbildungsseminare im Bereich „Ökolandbau und Tiny Farms“in einem internationalen Austausch mit und für Kuba, zum entgegenwirken der angespannten Ernährungssituation und zur Rekultivierung brachliegender Flächen vor Ort.

Inklusionskommunikation – Zielgruppenübergreifende, barrierefreie Kommunikation für Initiativen wie dem Goldenen Raum, auf Basis des EU-Konzepts für inklusive Kommunikation

INKLUSION INKLUSIVE

Wir fördern mit unserem Reallabor neue, zukunftsweisende Ideen, die wir in der Realität ausprobieren und das gemeinsam mit Menschen, die wissen, wie es ist, am Rand der Gesellschaft gelebt zu haben. Ihre Erfahrungen sind ein Teil unserer gemeinsamen Expertise. Mit ihnen zusammen denken und gestalten wir eine Zukunft, die die planetaren Grenzen respektiert und gleichzeitig soziale Gerechtigkeit herzustellen versucht.

Wir arbeiten intuitiv-innovativ, vom Herzen her, zukunftsorientiert und mit wissenschaftlichem Verstand. Auch du kannst dabei sein und Teil einer Gemeinschaft von Zukunftsmacher:innen werden. Lerne dabei Systemwandler:innen aus der ganzen Welt kennen.

Die planetaren Grenzen bilden unseren Horizont.

Wir sehen Kunst als zentrales Element zur Veränderung von Realitäten. Sie hilft uns den Verstand zu öffnen, Grenzen zu überschreiten, in Freiheit zu denken. Deshalb begleitet uns ein Kunstkollektiv.

Unser Ziel ist es: eine zukunftsfähige Lebens- und Wirtschaftsweise Realität werden zu lassen. Die Donut Ökonomie von Kate Raworth ist für uns eine wichtige Orientierung.

Die Arbeit des Reallabors sehen wir als einen Beitrag für eine radikaldemokratische Umgestaltung unserer Gesellschaft(en).

MITMACHEN

Während hin und wieder mal eine Sternegruppe aus unserem planetaren Kollektiv verschwindet, erscheint einmal mehr ein neuer “Star“ am Himmel.

0

Aktive Pulsare.

  1. Besuche unsere „Pulsare“ auf der Webseite und finde den passenden Themenkreis für dich.
  2. Schau in den Kalender. Dort findest du alle (virtuellen und analogen) Treffen sowie weitere Veranstaltungen
  3. Komm zum Treffen und bring dich ein – so wie Du bist! Deine Denkweise und Deine Fähigkeiten sind gefragt.
  4. Bleib in Verbindung und logg dich in unsere Pulsaren-Slack Gruppen ein.

KALENDER

  • Treffen
  • 1/17/2022-10:30
  • 1/17/2022-18:0
  • Thinkfarm Eberswalde
  • Angedacht ist für jede Gruppe eine/n Praxispartner:in einzuladen, die Euch für die weitere Entwicklung eures Projektes Input liefern und bei der Konzipierung unterstützen kann.Neben Vorträgen zu gruppenspezifischen Themen wird ein Schwerpunkt die Donut-Ökonomie sein. Wir wollen Euch ermöglichen, eure, bis dahin feststehenden Ideen einer Prüfung auf planetarer Ebene zu unterziehen, die Euch auch bei der Umsetzung hilft. Wir wollen herausfinden, ob die Ideen einem Handeln innerhalb der ökologischen planetaren Grenzen entsprechen, das sozialen Standards genügt und ein ökonomisches Auskommen für alle Bevölkerungsgruppen ermöglicht.Für jede Gruppe mit dem MASESIN-Studiengang.
  • 0
  • Pulsar Tiny-Farms Kuba
  • 2/3/2022-15:0
  • 2/3/2022-18:0
  • Thinkfarm in der Eisenbahnstr. 92/93 in 16225 Eberswalde.
  • Wir wollen ein erstes Informations- und Austauschtreffen anbieten für alle, die sich für das Tiny Farms-Projekt in Kuba interessieren.Auf diesem Treffen wollen wir Informationen zum aktuellen Stand der Projektidee, dem Ziel des Arbeitseinsatzes sowie die vielen offenen Fragen diskutieren.Das Treffen wird in Präsenz stattfinden und wir freuen uns über jeden der vor Ort dabei sein kann. Falls es Euch nicht möglich sein sollte, in Präsenz teilzunehmen, könnten wir es eventuell auch einrichten, Teilnehmer*innen digital dazuzuschalten.Bitte gebt uns eine Rückmeldung, ob ihr in Präsenz oder digital teilnehmen wollt unter Jennifer.fick@karuna.family
  • 0

KOMMUNIKATION

Wir teilen mit Euch gerne Raum und Zeit. Wenn das nicht geht, sehen wir uns virtuell über Zoom und arbeiten in den Pulsaren auf Slack weiter.

Zoomlinks zu den jeweiligen Treffen findest du im Kalender und in den Slackgruppen.

WAS MUSS ICH MACHEN?

Offen sein, dich mit Kopf, Herz und Hand einbringen. Was bei uns zählt, ist die Neugier. Lass den Perspektivwechsel zu, aber teile auch deinen Standpunkt mit uns. Kurzum, sei Du!